Jetzt Termin vereinbaren
männlicher Avatar im Kreis

Herzlich willkommen bei TÜV NORD

Ich helfe Ihnen dabei einen Termin mit einem unserer zertifizierten Schaden-Gutachter zu erstellen.

Haben Sie noch Fragen? Auch diese beantworte ich Ihnen gerne - schnell und kompetent!

Termin vereinbaren

Der schnelle
Weg zum Schadengutachten

Mit einem Gutachten von TÜV NORD Mobilität sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite - egal, ob als Unfallverursacher oder Geschädigter.

Unsere
Leistungen

Wertbestimmung

Wir ermitteln die Wertminderung und bestimmen bei Totalschäden Fahrzeugwert und Wiederbeschaffungsdauer.

Reparaturschätzung

Wieviel kostet die Reparatur und wie lange wird sie dauern? Unsere Gutachter geben Ihnen eine Einschätzung.

Dokumentation

Wir dokumentieren alle Schäden, sichern Beweise und fertigen ein neutrales Gutachten an, welches juristisch anerkannt und rechtssicher ist.

Und so geht's

Smartphone und Datum im Kreisgeile eins

TERMIN VEREINBAREN

Egal, ob Schadenverursacher oder Geschädigter - unser virtueller Assistent hilft Ihnen dabei, einen Termin mit dem richtigen Gutachter zu vereinbaren.
Ganz in Ihrer Nähe! Denn als Geschädigter haben Sie sogar das Recht auf ein neutrales Gutachten durch TÜV NORD. Die Kosten für das Haftpflichtschadengutachten muss die gegnerische Versicherung übernehmen – und Sie können sicher sein, dass kein Schaden verborgen bleibt.

GUTACHTEN ERSTELLEN

Unsere Gutachter besichtigen das Fahrzeug und erstellen ein neutrales Gutachten, das von Ihrer Kaskoversicherung bzw. von der Haftpflichtversicherung des Gegners garantiert akzeptiert wird.
Ihr Auto ist nicht mehr fahrtüchtig? Kein Problem! Dann kommen wir zu Ihnen!

Gutachter und Dokument im Kreis Icongelbe zwei
Auto im Kreis, Häkchen in der Mitte Icongelbe drei

UND FERTIG!

Jetzt können Sie sich zurücklehnen, denn den Rest übernehmen wir: Innerhalb von 72 Stunden schicken wir das Gutachten an Ihre Kaskoversicherung bzw. an die Haftpflichtversicherung des Gegners. Diese wird dann die weitere Bearbeitung übernehmen.

Und so geht's

Smartphone und Datum im Kreis

1

Termin
vereinbaren

Egal, ob Schadenverursacher oder Geschädigter - unser virtueller Assistent hilft Ihnen dabei, einen Termin mit dem richtigen Gutachter zu vereinbaren.
Ganz in Ihrer Nähe! Denn als Geschädigter haben Sie sogar das Recht auf ein neutrales Gutachten durch TÜV NORD. Die Kosten für das Haftpflichtschadengutachten muss die gegnerische Versicherung übernehmen – und Sie können sicher sein, dass kein Schaden verborgen bleibt.

Gutachter und Dokument im Kreis Icon

2

Gutachten
erstellen

Unsere Gutachter besichtigen das Fahrzeug und erstellen ein neutrales Gutachten, das von Ihrer Kaskoversicherung bzw. von die Haftpflichtversicherung des Gegners garantiert akzeptiert wird.
Ihr Auto ist nicht mehr fahrtüchtig? Kein Problem! Dann kommen wir zu Ihnen!

Auto im Kreis, Häkchen in der Mitte Icon

3

Und
fertig!

Jetzt können Sie sich zurücklehnen, denn den Rest übernehmen wir: Innerhalb von 72 Stunden schicken wir das Gutachten an Ihre Kaskoversicherung bzw. an die Haftpflichtversicherung des Gegners. Diese wird dann die weitere Bearbeitung übernehmen.

Häufig gestellte Fragen

Bei Unfällen gibt es viel zu beachten. Dasselbe gilt für die Anforderung und Erstellung von Schadengutachten. Wir machen diesen Prozess für Sie so einfach wie möglich.

Kann ich selber ein Gutachten beauftragen?

Das ist möglich, wenn Sie nicht der Schadenverursacher sind.

Ja, wenn der Unfall nicht von Ihnen selbst verschuldet wurde. Die deutsche Rechtsprechung sieht vor, dass bei einem Haftpflichtschaden der Geschädigte Anspruch auf einen Kraftfahrzeugsachverständigen zur Feststellung der Höhe des Schadens und einen Rechtsanwalt zur Durchsetzung seiner Ansprüche hat.

Was muss ich für die Auftragserstellung unternehmen?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und unsere Sachverständigen übernehmen den Rest.

Sie können einen Termin direkt online oder per Telefon reservieren.

Hierbei müssen Sie angeben, wo das Fahrzeug besichtigt werden soll und wie wir den Ansprechpartner telefonisch erreichen können.
Der Sachverständige nimmt Kontakt mit dem Ansprechpartner auf und stimmt einen Besichtigungstermin ab.

Muss ich für die Kosten aufkommen?

Das kommt darauf an, ob Sie Unfallverursacher oder Geschädigter sind.

Nein, bei einem nicht verschuldeten Unfall muss der Schädiger bzw. dessen Haftpflichtversicherung für die entstehenden Dienstleistungskosten aufkommen.

Ja, bei einem selbst verschuldeten Unfall übernimmt eine eventuell vorhandene Vollkaskoversicherung die Kosten für eine Gutachtenerstellung nicht.
In der Regel werden auch auf Anfrage des Fahrzeughalters an die Versicherung die Kosten nicht übernommen. Die Versicherung beauftragt einen Gutachter ihrer Wahl. Dieses trifft auch für Teilkaskoschäden, Elementarschäden und Glasbruch zu.

Was kostet mich ein Schadengutachten?

Das hängt von der Schadenhöhe ab und davon, ob Sie der Verursacher des Unfalls sind oder nicht.

Im nicht selbst verschuldeten Unfall werden die Kosten für die Dienstleistung gemäß gültiger Preisliste nach ermittelter Schadenhöhe abgerechnet.
Sie erteilen uns bei/vor der Begutachtung Ihres Fahrzeuges eine von Ihnen unterschriebene Auftrags- und Abtretungserklärung.

Der Gutachter erstellt im Rahmen der Gutachtenbearbeitung eine Rechnung und sendet diese zusammen mit dem Gutachten sowie der Abtretungserklärung an die Versicherung.
Sie erhalten eine Kopie des Gutachtens und der Rechnung für Ihre Unterlagen.

Wie lange dauert der Vorgang bis zum Erhalt des Gutachtens?

Je nach Schwere des Unfalls kann die Weiterleitung des Gutachtens etwa 3 Tage in Anspruch nehmen.

Die Besichtigung des Fahrzeuges erfolgt in der Regel 24 Stunden nach Beauftragung (abhängig von dem Terminwunsch des Fahrzeughalters). Bei einem Reparaturschaden geht das Gutachten 48 Stunden nach der Besichtigung an die Versicherung bzw. an Sie.

Bei der Vermutung, dass ein sogenannter wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt, müssen der Wiederbeschaffungswert und ein Restwert für das beschädigte Fahrzeug eingeholt werden. In diesem Fall wird das Gutachten nach 72 Stunden an die Versicherung und in Kopie an Sie weitergeleitet.

Kann ich selber ein Gutachten beauftragen?

Das ist möglich, wenn Sie nicht der Schadenverursacher sind.

Ja, wenn der Unfall nicht von Ihnen selbst verschuldet wurde. Die deutsche Rechtsprechung sieht vor, dass bei einem Haftpflichtschaden der Geschädigte Anspruch auf einen Kraftfahrzeugsachverständigen zur Feststellung der Höhe des Schadens und einen Rechtsanwalt zur Durchsetzung seiner Ansprüche hat.

Was muss ich für die Auftragserstellung unternehmen?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und unsere Sachverständigen übernehmen den Rest.

Sie können einen Termin direkt online oder per Telefon reservieren.

Hierbei müssen Sie angeben, wo das Fahrzeug besichtigt werden soll und wie wir den Ansprechpartner telefonisch erreichen können.
Der Sachverständige nimmt Kontakt mit dem Ansprechpartner auf und stimmt einen Besichtigungstermin ab.

Muss ich für die Gutachtenkosten aufkommen?

Das kommt darauf an, ob Sie Unfallverursacher oder Geschädigter sind.

Nein, bei einem nicht verschuldeten Unfall muss der Schädiger bzw. dessen Haftpflichtversicherung für die entstehenden Dienstleistungskosten aufkommen.

Ja, bei einem selbst verschuldeten Unfall übernimmt eine eventuell vorhandene Vollkaskoversicherung die Kosten für eine Gutachtenerstellung nicht.
In der Regel werden auch auf Anfrage des Fahrzeughalters an die Versicherung die Kosten nicht übernommen. Die Versicherung beauftragt einen Gutachter ihrer Wahl. Dieses trifft auch für Teilkaskoschäden, Elementarschäden und Glasbruch zu.

Was kostet mich ein Schadengutachten?

Das hängt von der Schadenhöhe ab und davon, ob Sie der Verursacher des Unfalls sind oder nicht.

Im nicht selbst verschuldeten Unfall werden die Kosten für die Dienstleistung gemäß gültiger Preisliste nach ermittelter Schadenhöhe abgerechnet.
Sie erteilen uns bei/vor der Begutachtung Ihres Fahrzeuges eine von Ihnen unterschriebene Auftrags- und Abtretungserklärung.

Der Gutachter erstellt im Rahmen der Gutachtenbearbeitung eine Rechnung und sendet diese zusammen mit dem Gutachten sowie der Abtretungserklärung an die Versicherung.
Sie erhalten eine Kopie des Gutachtens und der Rechnung für Ihre Unterlagen.

Wie lange dauert der Vorgang bis zum Erhalt des Gutachtens?

Je nach Schwere des Unfalls kann die Weiterleitung des Gutachtens etwa 3 Tage in Anspruch nehmen.

Die Besichtigung des Fahrzeuges erfolgt in der Regel 24 Stunden nach Beauftragung (abhängig von dem Terminwunsch des Fahrzeughalters). Bei einem Reparaturschaden geht das Gutachten 48 Stunden nach der Besichtigung an die Versicherung bzw. an Sie.

Bei der Vermutung, dass ein sogenannter wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt, müssen der Wiederbeschaffungswert und ein Restwert für das beschädigte Fahrzeug eingeholt werden. In diesem Fall wird das Gutachten nach 72 Stunden an die Versicherung und in Kopie an Sie weitergeleitet.

Downloads

Mit unseren Tipps & Tricks und Ratgebern sind Sie im Falle eines Unfalls bestens gerüstet.

Unfallratgeber

Die kleine Broschüre für Ihr Handschuhfach. Herunterladen, ausdrucken und im Fall der Fälle an alles denken!

Download Icon

TÜV NORD - 1. Tipp

Hier erhalten Sie nützliche Informationen zu Ihren Rechten im Falle eines Unfalls.

Download Icon

TÜV NORD - 2. Tipp

Was passiert nach dem Unfall? Wie Sie mit den finanziellen Folgen am besten umgehen erfahren Sie hier.

Download Icon

Haben Sie Fragen?

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Oh, da ist etwas schiefgegangen - bitte probieren Sie es später erneut.

Feedback

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Oh, da ist etwas schiefgegangen - bitte probieren Sie es später erneut.